Motorrad... - Fahrschule Bissdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

So läuft´s ab...
So läuft sie ab, Deine Zweiradausbildung!

"Vom Leichten zum Schweren" oder "step by step" - so lautet meine Devise.
Mit einem Plan in der Hand und einer Portion Einfühlungsvermögen werde ich Dir zu Deinem Biker-Glück verhelfen.

So sieht mein Plan aus...





Step 1
" die Theorie"

In Deinen Theoriestunden lernst Du die Grundlagen.
Mit Hilfe von modernen Lehrmedien werden Dir nicht
nur die zweiradspezifischen Verkehrsregeln vermittelt,
es geht vor allem in die Grundlagen der Physik beim
Fahren eines Zweirades.

So zum Beispiel:
- richtige Schutzkleidung.
- welches Motorrad passt zu mir?
- wie ist die richtige Sitzposition?
- der Blick lenkt das Motorrad!
- degressiv oder progressiv Bremsen?
- wie leite ich eine Kurvenfahrt ein?
...und vieles mehr!



STEP 2
"die ersten Meter"

Nun kommt Bewegung in die Sache!
Um mit der Praxis beginnen zu können,
muss man nicht erst die Theorie absolviert haben.
Also - lass uns im Schonraum die ersten
Gehversuche starten.
Ich zeige Dir, wie man die Spiegel einstellt, die Hebel
bedient, wie die Füße auf die Rasten abgestellt werden
und vieles mehr.
Nach einpaar Grundlagen werden die Räder sich drehen
und Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Versprochen!



STEP 3
"die Grundfahraufgaben"

Im theoretischen Unterricht wurden Dir die
sogenannten Grundfahraufgaben vorgestellt.
Hierbei handelt es sich um verschiedene
Fahraufgaben, welche Du nicht nur für die praktische
Prüfung benötigst. Sie dienen vielmehr dazu, das
Motorrad auch in kritischen Fahrsituationen sicher
zu beherrschen.

Hier die Grundfahraufgaben für die Ersterteilung
der Klassen A1, A2 oder A:
- Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus.
- Slalom mit Schrittgeschwindigkeit.
- Stop and Go.
- Gefahrenbremsung aus 50 km/h.
- Slalom kurz und lang mit jeweils 30 km/h.
- Ausweichen mit und ohne vorherigem Abbremsen.
- Kreisfahrt.



STEP 4
"die Stadtfahrstunden"

Im rechtlichen Sinne sprechen wir nun von den
Übungsfahrstunden.
Doch nun geht es im wahrsten Sinne des Wortes in
die Stadt.
Richtiges Einordnen mit dem Zweirad,
Fußgängern in bestimmten Situationen den Vorrang
einräumen, Anfahren am Berg, Verbotszeichen erkennen
und noch etwas mehr sollte man nicht nur für seine
Fahrprüfung drauf haben.






STEP 5
"die Sonderfahrstunden"

Der Stadtverkehr ist für Dich keine Herausforderung mehr?
Dann lass uns auf die Piste gehen.
Die Überland-, Autobahn- oder Nachtfahrstunden sind
der größte Genuß Deiner Fahrausbildung.
Sozusagen das Highlight.
"Unser Ländle" bietet sehr viel Fahrspaß.
Ich werde Dich mit meinem eigenen Motorrad begleiten
und Dir u. a. die richtige Fahrlinie,
die richtige Blickführung und noch vieles mehr zeigen
und vorfahren.
Nun kannst Du die ganzen Tricks zur Fahrphysik aus
den Grundfahrausfgaben mal anwenden.
Wie war das nochmals?
Rechtskurve einleiten, indem man nach links lenkt?





Nun ist es endlich soweit!

Die praktische Prüfung steht an.
Mit ihr auch die Vorfreude, das eigene Motorrad zu fahren.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü